(German version below)


Udo Wiegand, Actor ... Ars Vitae

activity as actor, playwright, director, theater manager, PR agent, etc. ..

2005 - 2006 student in private acting school Theakademie, Berlin-Kreuzberg


2007-2009 worked for various independent theater projects


2009-2012 Founder and organizer of the Ixes * studio theater.


2013-Now project work in art and education





"Calling" - theatrical street parade at the opening of Theaterkapelle in Berlin-Friedrichshain Role: St. Just from Georg Büchner's "Danton's Death", Boxhagen Street, May 2006


"The Frotz" - multimedia theater by Peter Weiss: "As the Lord Mockinpott expelled the suffering" - visually oriented in the film: "The Cabinet of Dr. Caligari", Role: sausage, directed by Lina Graeme (Edda Wood Cooperation), Theatre Forum Kreuzberg, January 2007


"Ausgeburtstag" - a Grobeske in 3 acts, Role: Charlie, Author Director: E. Talis Silde, Karmanoia Gaya Theatre, Neukölln, Mainzer Strasse, July 2007


"La Voix Humaine" by Francis Poulenc / Jean Cocteau in the "unit" / Theatre of the Arts Berlin, pheasant road, Role: lovers, directed by Karoline Gruber, July 2007


"Rabbit Rabbit" by Coline Serreau, roles: Prime Minister - Police - Officer, Director: Jaime Tadeo Mikan, Molino theater as a guest performance in the Werkstatt der Kulturen, Neukölln, Wissmannstrasse, August 2007


Film Reel "waiter" in the Western spoof "Play me the song and you're dead!" Rat Pack Productions/Pro7, September 2007


"Southern Highway" - experimental theater based on motifs and stories by Julio Cortazar. Interdisciplinary Project KlangKunstBühne the Arts Berlin, roles: Railway Employee - The man with the sweater, directed by Daniel Ott places: in the coach and rest stops, October 2007 June 2008


"The Dream Pillow" by Yukio Mishima, Role: The President, Director: Jaime Tadeo Mikan, theater Molino House as a guest in the community Lichtenrade, June 2008


"Drifting Underground" - city guide parody street theater roles: "Security Officer" and assistant manager of "Global Capital Tours" concept Director: Maria Jamborsky, Summer 2008


"Life does not live here" - dance and drama based on the story "The cathedral Train" by Michael Ende, Role: The Chief Fireman, Director: Birgit Liebau (Gripstheater) October, November 2008


"Wetlands" - based on the bestseller by Charlotte Roche roles: The Father - The Nordic Walker, Director: Lina Graeme (Edda Wood Cooperation) Theater Forum Kreuzberg, March 2009


"The actor" solo piece by Alain Riviere. Director: Elisabetta Dal Dosso. in TIK-Nord, Berlin and Ixes * studio theater at the Kunsthaus Tacheles, Berlin. Performances 4.6.2009 to 4.6.2010


Development and chamber performances clownish games with Carolina Balduzzi (Buenos Aires) "Speakers Corner", "The Return of the Tamagotchi", 11/2009


Development and performances of the grotesque and clownish physical Sketches: "Horrible Tango" with Maria Stoyanova (Barcelona), 2.12.2009 - 10.1.2010


Development of the experimental format: "Shakespeare meets Tacheles" spontaneous theater experiments with random visitors / Touristen.Im during the year 2010.


Participation as a speaker at worldwide reading for Liao Yiwu International Literature Festival Berlin, house for Democracy and Human Rights, June 4, 2012


Design and performative participation in street demonstrations to obtain the Kunsthaus Tacheles, June, July, September 2010 and 28.3.2011 "Grey men versus Tacheles", "Tacheles Orphans singing", "mob style", "Become famous, rich and sexy through Tacheles "


Scripting, casting and organizing the Art Concept musicals "The House of Dreams," along with Sabia Khan. 1.8.2010 - 12.2.2011


Involvement in two productions of Russian theater group "The Drystone" as part of a cultural exchange program, theater educators from St. Petersburg, organization: LINEN International. 21.12.2010 "holod" (The cold) in the Golden Hall of the Tacheles 8 - 10.1.2011 "The Street" in the studio theater Ixes *


Role of "bankers Anno spout Chase Field" in experimental musical "House of Dreams" premiered at the Golden Hall of the Kunsthaus Tacheles Berlin, 12.2.2011


Participation in the short film "Broken Closet" by Maria Gimena Cattaneo, June 2011


Roles "mat", "commissioner", "tourist", "Cerberus" in the agit-prop political thriller, "B-movie Berlin - Who's the neighborhood killer" with the SKET - Quick Reaction Force cultural (youth theater Berlin Office) performances throughout Berlin 6 September 2011 to 16 May 2012


Role of "zombie" in "Horror Warehouse", an installation at the mall during Halloween, vocal artistes Bremen, October 2011


Father's role in an episode of Joseph Bolz's absurd Internet Soap "wood Lahn," moja berlin, Ltd., February 2012


Organization of the "Long Night of the concrete" in the Golden Hall of the Kunsthaus Tacheles, 16 May 2012


Design and implementation of showcase performances "Embedded Clowns" as a promotion for the fashion label Y / O / U "Your original YOU" 10 - 14 July 2012


Magic of Roundness, development of a small sketches to save the Kunsthaus Tacheles: A Vodoopriester enchanted Wowereit ... September 2012


Participation in Olga Okrepilovas play "Trilogy", performances in theater culture Panda brewery Berlin, February 2013


With the group "Eternal Travelers' development of physical sketches:" On idyllic beach "premiere at the HAU1 (Hebbel Theater )in Berlin, Stresemannstrasse, 22 February 2013


(Concurrent) development artistic project work in "theatre arts in education"






Udo Wiegand


Schauspieler, Dramatiker, Regisseur


Ich komme aus Frankfurt/Main und lebe seit meinem 25.ten Lebensjahr in Berlin.


Bis 2001 war ich als Diplom-Informatiker in der Anwendungs- und Systemprogrammierung tätig.


2005-2006 absolvierte ich eine private schulische Schauspielausbildung.


2007-2012 habe ich in 15 freien Theaterprojekten als Schauspieler erfolgreich mitgewirkt, z.B. "Yvonne - Burgunderprinzessin" von Witold Gombrowicz, "Traumkissen" von Yukio Mishima, "Südliche Autobahn" - ein grosses Performanceprojekt von Klangzeitort (Gemeinschaftsprojekt der UdK - Universität der Künste Berlin und HfM - Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin)


2008 gründete ich das Studiotheater "iXeS" im vierten Stock des Kunsthaus Tacheles Berlin, welches im September 2012 wegen der Räumung des Gebäudes schließen mußte. Im Rahmen dieses Theaterbetriebes führte ich erfolgreich alle Arbeiten aus, die im und ums Theater herum auftreten. Ich betreute viele internationale Künstler, die im Goldenen Saal bzw. im iXeS Gastauftritte entwickelten und präsentierten.


Ich war 2010 bis 2012 bei der S.K.E.T. ("Schnelle kulturelle Eingreiftruppe") im JTB - Jugendtheaterbüro Berlin/Initiative Grenzenlos e.V. in Moabit als Organisator, Autor, Darsteller aktiv, unter der Leitung von Ahmed Shah. Herausragendste Produktion: "B-Movie Berlin - Wer ist hier der Kiezkiller?" (als Nachtrag zum schon historisch mumifizierten Berliner Bankenskandal, Replik auf den akuten Kulturschlußverkauf im Namen des Tourismus, sowie zum Thema Gentrifizierung).


2012-2013 war ich Teilnehmer der ESF-geförderten Weiterbildung "Internationale Projektarbeit in der Kulturellen Bildung". 4 darin integrierte Praktika entführten mich zum Berliner Kindertheater, Olek Witt's Theater der Migranten, dem deutsch-französischen Kulturverein laPama und dem Kinderförderungsprojekt "Werkstatt für Veränderung" von der Künstlerin Seraphina Lenz in Berlin-Neukölln.


2014 initiierte und organisierte ich das Projekt "Zwischen den Zeilen ... Leben" im Rahmen der Fördersäule 3 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung: 14 SchülerInnen des Tagore-Gymnasiums in Berlin-Marzahn hatten Kurzgeschichten von Anton Tschechow quergelesen und zeigten Ausschnitte seines erzählerischen Werkes in Form eines Theaterparcours durch die nähere Umgebung des Gymnasiums.







Und hier noch etwas detaillierter



Udo Wiegand


Schauspieler, Dramatiker, Regisseur, Theatermanager, PR-Agent


Udo Wiegand, stammt aus Frankfurt/Main und lebt seit seinem 25.Lebensjahr in Berlin. Bis 2001 war er als Diplom-Informatiker in der Anwendungs- und Systemprogrammierung tätig. 2005-2006 absolvierte er seine private schulische Schauspielausbildung. 2007-2013 hat er in 15 freien Theaterprojekten als Schauspieler erfolgreich mitgewirkt, z.B. "Yvonne – Burgunderprinzessin" von Witold Gombrowicz, "Traumkissen" von Yukio Mishima. Zur Zeit engagiert er sich auch im Bereich der Kulturellen Bildung, Zielgruppen Kinder und Jugendliche.


Im Einzelnen:


"Aufruf" - Theatraler Strassenumzug zur Eröffnung der Theaterkapelle in Berlin-Friedrichshain, Rolle: St. Just aus Georg Büchners "Dantons Tod", Boxhagener Strasse, Mai 2006


"Der Frotz" - Multimediatheater nach Peter Weiss: "Wie dem Herrn Mockinpott das Leiden ausgetrieben wurde" - visuell orientiert am Film: "Das Kabinett des Dr. Caligari", Rolle: Wurst, Regie: Lina Gräme (Edda Wood Cooperation), Theaterforum Kreuzberg, Januar 2007


"Ausgeburtstag" - eine Grobeske in 3 Akten, Rolle: Charlie, Autor Regie: Talis E. Silde, Karmanoia Gaya Theater, Neukölln, Mainzerstrasse , Juli 2007


"La Voix Humaine" nach Francis Poulenc/Jean Cocteau im "unit"/Theater der UdK Berlin, Fasanenstrasse, Rolle: Liebhaber, Regie: Karoline Gruber, Juli 2007


"Hase Hase" von Coline Serreau, Rollen: Ministerpräsident - Polizist - Offizier, Regie: Jaime Tadeo Mikan, Theater Molino als Gastspiel in der Werkstatt der Kulturen, Neukölln, Wissmannstrasse, August 2007


Filmrolle "Kellner" in der Westernparodie "Spiel mir das Lied und Du bist tot!", Rat Pack Productions/Pro7, September 2007


"Südliche Autobahn" - Experimentelles Theater nach Motiven und Erzählungen von Julio Cortazar. Interdisziplinäres Projekt der Klangkunstbühne der UdK Berlin, Rollen: Eisenbahnangestellter - Der Mann mit dem Pullover, Regie: Daniel Ott, Orte: im Reisebus und auf Raststätten, Oktober 2007 Juni 2008


"Das Traumkissen" von Yukio Mishima, Rolle: Der Präsident, Regie: Jaime Tadeo Mikan, Theater Molino als Gastspiel im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Juni 2008


"Drifting Underground" - Stadtführungsparodie Strassentheater, Rollen: "Security Officer" sowie Assistent der Geschäftsleitung von "Global Capital Tours", Konzept Regie: Maria Jamborsky, Sommer 2008


"Das Leben wohnt hier nicht" - Tanz- und Sprechtheater nach der Erzählung "Die Bahnhofskathedrale" von Michael Ende, Rolle: Der Feuerwehrhauptmann, Regie: Birgit Liebau (Gripstheater), Oktober November 2008


"Feuchtgebiete" - nach dem Bestseller von Charlotte Roche, Rollen: Der Vater - Der Nordic Walker, Regie: Lina Graeme (Edda Wood Cooperation), Theaterforum Kreuzberg, März 2009


"Der Schauspieler" Solostück von Alain Riviere. Regie: Elisabetta Dal Dosso. im TIK-Nord, Berlin und iXeS * studio theater im Kunsthaus Tacheles, Berlin. Aufführungen 4.6.2009 bis 4.6.2010


Entwicklung und Aufführungen clownesker Kammerspiele zusammen mit Carolina Balduzzi (Buenos Aires) "Speakers Corner", "The Return of the Tamagotchis", 11/2009


Entwicklung und Aufführungen des grotesk-clownesken physischen Sketches: "Tango Horrible" mit Maria Stoyanova (Barcelona), 2.12.2009 - 10.1.2010


Entwicklung des experimentellen Formates: "Shakespeare meets Tacheles", spontane Theaterexperimente mit zufälligen Besuchern/Touristen.Im Laufe des Jahres 2010.


Teilnahme als Vortragender bei weltweiter Lesung für Liao Yiwu, Internationales Literaturfestival Berlin, Haus für Demokratie und Menschenrechte, 4.Juni 2012


Gestaltung und Mitwirkung bei performativen Strassendemonstrationen zum Erhalt des Kunsthaus Tacheles, Juni, Juli, September 2010, sowie 28.3.2011 "Grey men versus Tacheles", "Tacheles Orphans singing", "Art Mob", "Werde berühmt, reich und sexy durchs Tacheles"


Skripterstellung, Casting und Organisation des Art Concept Musicals "The House of Dreams", zusammen mit Sabia Khan. 1.8.2010 - 12.2.2011


Mitwirkung in 2 Produktionen der russischen Theatergruppe "The Drystone" im Rahmen eines Theaterpädagogen-Kulturaustauschprogrammes aus Sankt Petersburg, Organisation: BUNT International. 21.12.2010 "Holod" (Die Kälte) im Goldenen Saal des Tacheles 8. - 10.1.2011 "Die Strasse" im iXeS * studio theater


Rolle "Banker Anno Ausguss Chasefield" in experimentellen Musical "The House of Dreams" uraufgeführt im Goldenen Saal des Tacheles Kunsthauses Berlin, 12.2.2011


Mitwirkung im Kurzfilm "Broken Closet" von Maria Gimena Cattaneo, Juni 2011


Rollen "Matte", "Kommissar", "Tourist", "Cerbero" in dem Agit-Prop-Polit-Thriller: "B-Movie Berlin - Wer ist hier der Kiezkiller" mit den S.K.E.T. - Schnelle kulturelle Eingreiftruppe (Jugendtheaterbüro Berlin) Aufführungen in ganz Berlin 6. September 2011 bis 16. Mai 2012


Rolle "Zombie" in "Horror Warehouse", einer Installation im Einkaufszentrum anlässlich Halloween, vocalartisten Bremen, Oktober 2011


Rolle des Vaters in einer Folge von Joseph Bolz's absurder Internetsoap "Holzlahn", moja film berlin GmbH, Februar 2012


Organisation der "Langen Nacht des Betons" im Goldenen Saal des Tacheles Kunsthauses, 16. Mai 2012


Gestaltung und Durchführung der Schaufensterperformances "Embedded Clowns" als Promotion fürs Modelabel Y/O/U, 10. Juli 2012 bis 14. Juli 2012


Magic of Roundness, Entwicklung eines kleinen Sketches zur Rettung des Tacheles Kunsthauses: Ein Vodoopriester verzaubert Wowereit... September 2012


Mitwirkung in Olga Okrepilovas Theaterstück: "Trilogie", Aufführungen im Pandatheater Kulturbrauerei Berlin, Februar 2013


Mit der Gruppe "Eternal Travelers" Entwicklung des physischen Sketches: "On idyllic beach", Premiere im Hebbeltheater Berlin, 22. Februar 2013


"Seven Facettes" Schauspieletude auf Basis eines Textes von Forced Entertainment. Mitwirkende: Sabia Khan, Bilbo Orsvärn. Ort: Börsensaal der Alten Börse Marzahn. 9. Mai 2014


Weiterbildung "künstlerische Projektarbeit in der Kulturellen Bildung" November 2012 bis September 2013


Assistenzen in Projekten der Kulturellen Bildung: Berliner Kindertheater, lapama, Olek Witt - Theater der Migranten, Werkstatt der Veränderung, Neukölln, Seraphina Lenz...alles im Jahre 2013, siehe Berichte in gesonderter PDF: "Intermezzo..." aus http://udowiegand.jimdo.com/downloads


2014 initiierte und organisierte er das Projekt "Zwischen den Zeilen ... Leben" im Rahmen der Fördersäule 3 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung: 14 SchülerInnen des Tagore-Gymnasiums in Berlin-Marzahn hatten Kurzgeschichten von Anton Tschechow quergelesen und zeigten Ausschnitte seines erzählerischen Werkes in Form eines Theaterparcours durch die nähere Umgebung des Gymnasiums.

Please ;-) choose your display language here ...

jimdouw_hinweis_auf_google_translator_selector.html

... or alternativly:


Enable Google translator toolbar


Infos about google translator

jimdouw_hinweis_auf_google_translator_toolbar.html